10 Lerntipps F R Lenkrad Anf Nger

Schreibstil verbessern mit dialogen b1 Tipps für zuhause

"Die Sokratitscheski" Methode, habend von der Aufgabe das Entdecken "der Wahrheit" war mittels des Gespräches, des Streites, der Polemik, eine Quelle der idealistischen "Dialektik". “Unter der Dialektik verstanden im Altertum die Kunst, nach der Wahrheit mittels des Öffnens der Widersprüche im Urteil des Gegners und der Überwindung dieser den Widerspruch zu streben. Im Altertum meinten einige, dass das Öffnen der Widersprüche im Denken und den Zusammenstoß der entgegengesetzten Meinungen das beste Mittel des Entdeckens der Wahrheit ist”.

Sokrates war ein unversöhnlicher Feind der Athener Volksmassen. Er war ein Ideologe der Aristokratie, sein Lernen über, der Ewigkeit und der Unveränderlichkeit der Moralnormen äußert die Ideologie gerade dieser Klasse. Die Sokratowski Predigt der Tugend hatte die politische Bestimmung. Er sagt über sich selbst, was sich sorgt, um möglichst viel der Personen vorzubereiten, fähig, sich der politischen Tätigkeit vorzunehmen. Dabei wurde die politische Erziehung des Athener Bürgers von ihm in solcher Richtung geführt, um der Wiederherstellung der politischen Herrschaft der Aristokratie vorzubereiten, zu “den Vermächtnissen der Väter” zurückzukehren.

Sokrates gab die besondere Bedeutung der Erkenntnis des Wesens der Tugend. Der moralische Mensch soll wissen, dass die Tugend. Die Moral und das Wissen von diesem Standpunkt stimmen überein; um tugendhaft zu sein, muss man solche Tugend, wie "allgemein", dienend wesentlich aller privaten Tugenden wissen.